Systemische Aufstellungen

Zielgruppe und Anwendungsfelder

Menschen, die sich selbst in der Interaktion mit ihren Familienangehörigen, Bezugspersonen, Kollegen und Vorgesetzten erleben wollen, um Klarheit über die systemische Dynamik ihres privaten und/oder beruflichen Umfeldes zu erhalten.

Ablauf und Methodik

Systemische Aufstellungen – sei es im familiären oder beruflichen Kontext – finden in Form von Tagesseminaren statt. Es kommen Methoden aus dem Psychodrama nach Jakob Levi Moreno und der Familienskulpturarbeit Virginia Satirs zur Anwendung. Ich distanziere mich ausdrücklich von der Methodik des Familienstellens nach Bert Hellinger. Sie können entweder als Protagonist oder Stellvertreter an den Aufstellungsseminaren teilnehmen. Die Teilnehmerzahl pro Tagesseminar ist auf 14 Personen begrenzt, davon maximal 6 Protagonisten.

Kosten

Für Protagonisten, also Teilnehmer, deren familiäres oder berufliches System aufgestellt wird, berechne ich EUR 120,00 zuzüglich Verpflegung. Stellvertreter, also Teilnehmer, die aktiv an den Rollenspielen teilnehmen, ohne ihr eigenes System aufstellen zu lassen, zahlen EUR 30,00 zuzüglich Verpflegung. Aktuelle Termine und Seminarorte erfahren Sie unter “Seminartermine” auf dieser Homepage.


© 2017 Thomas Weiss - Impressum